Erscheinungsdatum: | Beitrag zuletzt aktualisiert am

Autor: Lennart Ingenhoff

Solaranlage auf einem Satteldach

Das Satteldach ist die bekannteste und beliebteste Dachform der Architektur. Diese Dachform ist in Deutschland am häufigsten zu finden. Weshalb das Satteldach so begehrt ist und welche Vor- und Nachteile es mit sich bringt, erläutern wir in unserem Ratgeber.

Definition vom Satteldach

Ein Satteldach (oder auch Giebeldach) besteht aus zwei (meist) gleichförmigen Dachflächen. Diese sind über den durchgängigen Dachfirst miteinander verbunden. In Deutschland ist dies die beliebteste und verbreitetste Dachform. Durch ihre simple und kostengünstige Bauweise überzeugt sie viele Hausbesitzer.

Satteldach

Vor- und Nachteile vom Satteldach

Hausbesitzer entscheiden sich immer öfter für das Satteldach. Doch warum ist genau diese Dachform so beliebt? Die Pros und Contras haben wir hierzu kurz zusammengefasst.

Vorteile eines Satteldaches

  • Einfache Bauweise
  • Kostengünstig
  • Robuste Konstruktion
  • Lange Lebensdauer
  • Jede Menge Gestaltungsmöglichkeiten
  • Eignet sich perfekt für Photovoltaik- und Solarthermieanlagen

Nachteile eines Satteldaches

  • Zu starker Neigungswinkel führt zum Wohnraumverlust
  • Standardfenster können nicht eingebaut werden

Die richtige Neigung beim Satteldach

Bei der Neigung des Satteldaches sollten einige Faktoren einbezogen werden, darunter beispielsweise die Region, in der das Haus steht. Wird viel Regen- und Schneemenge erwartet, empfiehlt sich eine stärkere Neigung des Daches. So könnte Schnee schneller vom Dach gleiten und es entsteht keine Last bei der Photovoltaikanlage im Winter. Ebenso werden eventuelle Schäden somit sofort umgangen. Jedoch solltest du dir auch Gedanken machen, ob der darunter liegende Raum, also der Dachboden, künftig ausgebaut und genutzt werden soll. Je stärker die Neigung des Satteldaches, desto stärker sind die Dachschrägen im Raum.

Ausrichtung des Daches

Nicht nur die Neigung spielt beim Hausdach eine Rolle. Möchtest du eine Photovoltaikanlage auf deinem Dach, solltest du ebenfalls auf eine korrekte Ausrichtung achten. Grundsätzlich ist eine Ausrichtung nach Süden hierfür ideal zur Solarstromgewinnung. Doch keine Sorge, auch nach Osten oder Westen ausgerichtete Dächer erzielen hohe Erträge.

Die richtige Dacheindeckung

Zwar ist die Montage einer Photovoltaikanlage auf fast jedem Dach möglich, jedoch ist nicht jede Dacheindeckung geeignet. Auf beispielsweise Betonziegel, Biberschwanz, Blechziegel oder Bitumenschindeln ist die Montage problemlos möglich. Wiederum sind folgende Dacheindeckungen für eine Solaranlage nicht geeignet:

  • Glas
  • Holz
  • Mönchziegel
  • Asbest
  • Kunststoff
  • Natur- und Kunstschiefer

Wir empfehlen dir eine individuelle Prüfung deines Daches durch deinen regionalen Photovoltaikexperten. Dieser berät dich bestens auf dein anstehendes Photovoltaikprojekt und beantwortet dir all deine Frage.

Photovoltaik auf einem Satteldach

Photovoltaik auf einem Satteldach

Solaranlagen auf Schrägdächern (Satteldach, Pultdach etc.) anzubringen, ist problemlos möglich. Natürlich sollten die Gegebenheiten deines Daches individuell bei der Planung einer Photovoltaikanlage geprüft und einkalkuliert werden. Beispielsweise spielt auch die umliegende Gegend (auf dem Dach angebrachte Gegenstände, Gegenstände neben dem Haus etc.) eine tragende Rolle, denn dies sind oftmals Verschattungsfaktoren. Schon eine geringe Verschattung auf deinem Solarmodul kann den Ertrag deiner Solaranlage mindern.

Montage Solaranlage auf Satteldach

Je nach Dachform und Photovoltaikanlage werden unterschiedliche Konstruktionen zur Anbringung der Solarplatten auf deinem Hausdach verwendet. Bei Schrägdächern werden Solaranlagen meist mit speziellen Haken und Schrauben sowie der entsprechend dazugehörigen Unterkonstruktion verwendet.

 

Der folgenden externe Inhalt (Youtube-Video) kann nur angezeigt werden, wenn Sie der Cookies-Kategorie "Marketing" zugestimmt haben.

Über diesen Link oder den Fingerabdruck-Button unten rechts können Sie Ihre Zustimmung ändern.

 

BSH Youtube

 

Kosten für Solaranlage auf Schrägdächern

Die genauen Kosten einer Solaranlage lassen sich aufgrund der vielen verschiedenen Faktoren nicht pauschal nennen. Hierzu müssen nämlich nicht nur die Gegebenheiten deines Daches, sondern auch die umliegende Gegend, die Größe der Solaranlage sowie dein Jahresstromverbrauch beachtet werden. Grundsätzlich empfehlen wir dir zur Planung und Durchführung einer Photovoltaikanlage eine individuelle Beratung von einem regionalen Photovoltaik Experten.

Du möchtest wissen, wie viel eine Photovoltaikanlage auf deinem Satteldach kostet? Dann kontaktiere uns gerne hierzu direkt über unser Kontaktformular und erhalte dein unverbindliches und individuelles Energiekonzept.

Jetzt Energiekonzept erhalten


Häufig gestellte Fragen zum Satteldach

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Satteldächer bestehen in der Regel aus zwei (meist) gleichförmigen Dächern, welche über den durchgängigen Dachfirst miteinander verbunden sind.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Satteldächer (auch Giebeldächer genannt) sind simpel und kostengünstig in der Bauweise. Zudem haben sie eine lange Lebensdauer und bieten jede Menge Freiraum an Gestaltungsmöglichkeiten.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eine Solaranlage auf einem Satteldach zu montieren ist problemlos möglich. Trotz dessen sollten vorher die Gegebenheiten deines Daches individuell geprüft werden.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die genauen Kosten für eine Solaranlagen lassen sich pauschal leider nicht festlegen. Hierzu müssen die vielen unterschiedlichen Faktoren, wie beispielsweise die Größe der Photovoltaikanlage, dein Jahresstromverbrauch und die Eigenschaften deines Daches einkalkuliert werden. Über unseren PV-Rechner kannst du dir kostenlos und unverbindlich dein individuelles Energiekonzept einholen.