Solarzaun – Alternative Stromerzeugung auf Freiflächen

Durch den Besitz einer Solaranlage profitierst du von vielen Vorteilen. Du kannst deutlich Energiekosten einsparen und steigerst den Wert deiner Immobilie. Von der Photovoltaikanlage auf dem Dach bis hin zum Solarzaun stehen dir mittlerweile mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, um deinen eigenen Strom zu produzieren und aktiv dem Umweltschutz beizutragen. Was ein Solarzaun ist, welchen Nutzen er hat und welche Kosten auf dich zukommen, haben wir dir in unserem Ratgeber zusammengefasst.

Was ist ein Solarzaun?

Im Prinzip ist ein Photovoltaik Zaun nichts anderes als eine herkömmliche PV-Anlage auf dem Dach. Hierzu werden die Solarmodule lediglich an einem Zaun montiert. Ein Vorteil hierbei ist, dass ein Solarzaun platzsparend ist und je nach Modul beide Seiten des Zauns zur Stromgewinnung genutzt werden können.

Mittels eines Kabels sind die Solarmodule untereinander verbunden und hängen an einem Wechselrichter, der deinen produzierten Gleichstrom in Wechselstrom umwandelt.

Welchen Nutzen hat der Solarzaun?

Mit einem Solarzaun trägst du einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz bei. Zusätzlich ist es eine platzsparende Variante zur Energiegewinnung. Du bist eigener Stromproduzent und machst dich unabhängig von steigenden Stromkosten, wenn du die Energie für deinen Eigenbedarf nutzt. Durch seine Bauart ist er meist fast komplett blickdicht und bietet somit optimalen Sichtschutz.

Wo werden Solarzäune eingesetzt?

Ein Solarzaun ist an den verschiedensten Orten einsetzbar und gerade in der Agrar- oder Freiflächen-Photovoltaik-Branche (Agrar Photovoltaik) sehr beliebt.
Solarzäune sind somit in folgenden Bereichen viel gesehen:
•   Landwirtschaftlicher Bereich
•   Abtrennung von Schrebergärten
•   Trennschutz oder Einzäunung für die Tierhaltung
•   Gewerblich genutzte Grundstücke
•   Freiflächenanlagen aller Art

Photovoltaik

Bifacialer Solarzaun zur besseren Energiegewinnung

Ein Solarzaun bietet nicht nur Schutz, sondern kann zugleich zur Stromversorgung im Haus beitragen. Insbesondere ein bifacialer Solarzaun erzeugt durch seine beidseitige Solargewinnung jede Menge Energie und ist den Standardmodulen mit nur einer aktiven Oberfläche ertragsmäßig weit überlegen. Ausgestattet mit einem Speicher kann der Solarzaun auch für die Nacht Energie bereithalten. Der bifaciale Zaun wird unter anderem vom deutschen Hersteller Next2Sun angeboten.

Kosten eines Solarzauns

Die Kosten für einen Solarzaun hängen vom Hersteller, von der Ausführung (beispielsweise der Montage) sowie von der Höhe und Länge des Zauns ab. Je länger der Photovoltaik Zaun ist, desto mehr Module werden benötigt. Ebenso wird es teurer, wenn Module verwendet werden, welche auf beiden Seiten Strom produzieren (bifacialer Solarzaun). Hierzu solltest du dir vorab verschiedene Angebote mehrerer Hersteller einholen und diese vergleichen.

Vor- und Nachteile vom Photovoltaik-Zaun

Ob sich ein Solarzaun in jedem Fall lohnt, lässt sich pauschal nicht sagen, da meist individuelle Voraussetzungen vorliegen. Sollte eine PV-Anlage aufgrund ungünstiger Situationen nicht auf dem Dach angebracht werden können, so könnte man einen Solarzaun definitiv in Betracht ziehen.

Vorteile vom Solarzaun Nachteile vom Solarzaun
Sichtschutz, Lärmschutz, Windschutz   Hohe Kosten
Platzsparend Regelmäßige Wartung notwendig
Energieerzeugung auch bei tiefstehender Sonne Energieerzeugung abhängig von diversen Faktoren (Standort, Bewölkung etc.)
Aktiver Beitrag zum Umweltschutz Wenige Anbieter / Hersteller
  Anfällig für Beschädigung durch Tiere
  Höheres Risiko bzgl. Verschattungen

Solarzaun Genehmigung: Brauche ich eine Erlaubnis?

Ob du für deinen Solarzaun eine Genehmigung benötigst, hängt von deiner Stadt bzw. Kommune ab. Hierzu solltest du dich im besten Fall direkt beim zuständigen Bauamt informieren. Selbst wenn keine Genehmigung benötigt wird, musst du deinen Solarzaun in jedem Fall beim örtlichen Stromversorger anmelden.

Möglichkeiten von Solarzaun Förderung

Für erneuerbare Energien werden sowohl von Bund und Ländern als auch Kommunen verschiedene Fördermöglichkeiten von PV-Anlagen zur Verfügung gestellt. In der Regel werden nicht nur Photovoltaikanlagen, sondern auch Stromspeicher und Wallboxen bezuschusst. Zusätzlich kannst du von der Einspeisevergütung nach dem EEG profitieren, wenn du in das öffentliche Netz einspeist.

Photovoltaik

Ausstattung des Photovoltaik Zauns mit einem Stromspeicher

Die Ausstattung deines Solarzauns mit einem Stromspeichersystem ist in jedem Fall sinnvoll. Denn ein Stromspeicher speichert die überschüssige Energie aus deinem Solarzaun. Den Strom kannst du dann zu einem späteren Zeitpunkt, wenn du ihn benötigst, nutzen. Beispielsweise nachts, wenn die Sonne nicht mehr scheint und dein Solarzaun in diesem Moment keinen Strom produzieren kann. Jedoch solltest du die Anschaffungskosten eines Stromspeichersystems mit einkalkulieren. Letztendlich sind die Kosten eines Solarzauns kaum günstiger als bei einer PV-Anlage auf dem Dach.

Solarzaun selber bauen

Natürlich hast du die Möglichkeit einen Solarzaun auch selber zu bauen bzw. zu montieren. Wir raten dir jedoch davon ab, denn hierzu ist ein hohes Maß an technischem Wissen, Geschick und Geduld gefragt. Der Aufbau einer PV-Anlage ist komplex und sollte stets nur von Fachexperten durchgeführt werden. Durch eine fehlerhafte Montage kann sich die Leistung deines Solarzauns verringern und auch der Versicherungsschutz sowie die Garantieleistungen könnten wegfallen.

Häufig gestellte Fragen zum Solarzaun

Was kostet ein Solarzaun?

Leider können wir dir keinen genauen Preis nennen, da sich die Kosten auf verschiedene Faktoren wie z. B. den Hersteller, die Ausführung und Höhe sowie Länge des Zauns beziehen. Wir empfehlen dir Angebote von mehreren Herstellern einzuholen und diese zu vergleichen.

Welche Fördermöglichkeiten habe ich beim Photovoltaik Zaun?

Bund, Länder sowie auch Kommunen bieten dir verschiedene Möglichkeiten der Förderung deines Photovoltaik Zauns an. Zusätzlich werden meist auch Stromspeicher sowie Wallboxen bezuschusst.

Kann ich meinen Solarzaun mit einem Speicher ausrüsten?

Ja, du kannst deinen Solarzaun zusätzlich mit einem Speicher ausrüsten, um deinen überschüssig produzierten Strom später zu nutzen. Bedenke jedoch, dass auch die Anschaffung eines Stromspeichers mit Kosten verbunden ist.

Installiert die BSH Photovoltaik Zäune?

Die BSH installiert keine Solarzäune. Wir haben uns ausschließlich auf Dachanlagen in Bezug auf Photovoltaik spezialisiert.