Das Solar Terrassendach

Immer mehr Menschen nutzen erneuerbare Energien, um ihren Eigenbedarf an Strom zu decken. Im Sommer setzen sich die Menschen gerne in den Garten oder auf die Terrasse und genießen die warmen Sonnenstrahlen. Warum also nicht gleich die starken Strahlen der Sonne nutzen und in Energie umwandeln? Hier stehen einem viele verschiedene Varianten von Photovoltaik zur Verfügung, unter anderem das Solar Terrassendach.

Inhaltsverzeichnis

Funktion und Aufbau einer Solarterrasse
Was kostet ein Solar Terrassendach?
Solar Terrassendach Förderung
PV-Terrassenüberdachung mit Stromspeicher
Vor- und Nachteile von einem Photovoltaik Terrassendach
Solar Terrassendach selber bauen
Häufig gestellte Fragen zur Solar Terrassenüberdachung

 

Funktion und Aufbau einer Solarterrasse

Ein Terrassendach dient in erster Linie zum Schutz der Terrasse und der darauf stehenden Möbel. Mit Solarpanels auf dem Terrassendach kann zugleich noch nachhaltig Strom produziert und genutzt werden. Die Überdachung besteht meist aus einem Dach mit zwei Säulen. Das Terrassendach wird üblicherweise am Haus befestigt.

Die Überdachung besteht zudem aus lichtdurchlässigen (bsp. Acrylglas) oder lichtundurchlässigen (bsp. Holz, Metall oder Aluminium) Materialien. Die darauf befestigten PV Module bestehen aus einem Sicherheitsglas.

Wie auch bei einer klassischen PV-Anlage fängt das Solar Terrassendach die Sonnenstrahlen ein und wandelt diese in Gleichstrom um. Um diesen im Haushalt nutzen zu können wird der Gleichstrom mithilfe eines Wechselrichters in Wechselstrom umgewandelt. Zudem kannst du durch die Erweiterung eines Stromspeichersystems überschüssigen, nicht genutzten Strom speichern.

Solar Terrassendach Kosten

Was kostet ein Solar Terrassendach?

Die Kosten einer Solar Terrassenüberdachung sind von mehreren Faktoren wie beispielsweise der Größe des Daches bzw. der Anlage oder ob du einen zusätzlichen Stromspeicher benötigst, abhängig. Leider können wir dir keine konkreten Preise hierzu nennen, denn diese sind je nach Hersteller unterschiedlich. Hier empfehlen wir immer eine persönliche Beratung durch einen Photovoltaik Experten.

Solar Terrassendach Förderung

Für ein Photovoltaik gibt es diverse Förderungsmöglichkeiten. Bei einem Photovoltaik-Terrassendach hast du jedoch keinen Anspruch auf die Einspeisevergütung nach dem EEG, denn ein Solarterrassendach erfüllt die gegebenen Voraussetzungen nicht. Hierzu kannst du jedoch von dem Förderprogramm der KfW eine Förderung erhalten.

PV-Terrassenüberdachung mit Stromspeicher

Eine Photovoltaikanlage inkl. Stromspeichersystem lohnt sich jederzeit für deinen Eigenbedarf an Strom. Gerade bei der weniger attraktiven Einspeisevergütung sowie der steigenden Strompreise, raten wir zu einem Energiespeicher.

PV-Terrassenüberdachung mit Stromspeicher

Vor- und Nachteile von einem Photovoltaik Terrassendach

Eine Terrassenüberdachung mit Solar bringt einige Vor- und Nachteile mit sich. Damit du einen besseren Überblick darüber hast, haben wir sie dir kurz zusammengefasst.

Vorteile beim Photovoltaik Terrassendach

  • umweltfreundliche Alternative zur Stromgewinnung
  • Überdachung schützt die Terrasse und Sonnenstrahlen werden direkt von den Panels aufgefangen
  • moderne Alternative zum klassischen Terrassendach

Nachteile vom Solar Terrassendach

  • meist reicht der produzierte Strom nicht für den Eigenbedarf aufgrund der zu kleinen Dachfläche
  • hoher Pflegeaufwand da sich Verschmutzungen auf den flachen Dächern leichter festsetzt
  • Leistung kann aufgrund der gegebenen Faktoren (z. B. Ausrichtung des Hauses, Sonnenscheindauer) stark variieren
  • die Kosten für die Statik, Bauantragsdokumenten und Netzanmeldungen müssen eigenständig mit einkalkuliert werden
  • kein Anspruch auf Einspeisevergütung nach dem EEG

Solar Terrassendach selber bauen

Im Internet lassen sich diverse Anleitungen und Bausätze zum selber bauen eines Solar Terrassendaches finden. Hiervon raten wir jedoch ab! Zwar spart man sich die Montagekosten, jedoch setzt man sich nicht nur gesundheitlichen Gefahren, sondern auch Risiken aus. Durch mangelhafte Absicherung könnte man sich verletzen. Ebenso besteht auch das Risiko, dass entweder ein Teil des Terrassendaches oder eine der Komponenten bei fälschlicher Montage beschädigt wird. Der Anschluss an das elektrische Netz muss außerdem verpflichtend von einem Fachexperten übernommen werden. Zudem kann es durch aus sein, dass Garantie und Versicherung bei fehlerhafter Selbstmontage nicht mehr greifen.

Häufig gestellte Fragen zur Solar Terrassenüberdachung

Benötige ich für ein Solar Terrassendach eine Baugenehmigung?

Auch für eine Solar Terrassenüberdachung wird in der Regel eine Baugenehmigung benötigt. Dies hängt jedoch von einigen Faktoren ab. Darunter beispielsweise in welchem Bundesland du wohnst, wie tief die Überdachung in das Grundstück reicht oder wie groß die Dachfläche insgesamt ist. Hierzu kannst du dich direkt bei deiner Stadt- oder Gemeindeverwaltung informieren.

Muss meine Solar Terrassenüberdachung gereinigt werden?

Eine Reinigung des Solar Terrassendaches empfehlen wir in jedem Fall, um die Leistung weiterhin gewährleisten zu können. Da Terrassendächer meist flach sind, bleibt hier wesentlich leichter Schmutz haften.

Erhalte ich eine Förderung für eine Terrassenüberdachung mit Solar?

Laut dem EEG erhältst du für eine Solar-Terrassenüberdachung keine Einspeisevergütung, da diese die gegebenen Voraussetzungen nicht erfüllt. Jedoch kannst du über das Förderprogramm der KfW eine Förderung erhalten.