Erscheinungsdatum: | Beitrag zuletzt aktualisiert am

Autor: Eloisa Karolina Back

Photovoltaik auf dem Pultdach

Bei den vielen verschiedenen Dachformen stoßen Hausbesitzer immer wieder auf die Frage, ob das eigene Dach überhaupt für Photovoltaik geeignet ist. Hier können wir beruhigt “ja” sagen, denn so gut wie jedes Dach eignet sich für eine Solaranlage. Das Satteldach ist die bekannteste und vor allem häufigste Dachform, doch auch Pultdächer sind für Solaranlagen geeignet.

Solaranlage auf einem Pultdach

Grundsätzlich lässt sich eine Photovoltaikanlage auf so gut wie jedem Hausdach anbringen, denn je nach Dachform gibt es viele verschiedene Arten von Solaranlagen sowie diverse Unterkonstruktionen zur Montage.

Solaranlage auf Pultdach

 

Definition vom Pultdach

Das Pultdach ist in Deutschland eher seltener anzutreffen, denn im Gegensatz zu anderen Dächern verfügt es lediglich über eine geneigte Dachfläche. Die oberste Kante bildet hierbei den Dachfirst, die unterste die Dachtraufe. Die beiden Seiten dieses Daches werden als Ortgänge bezeichnet. Dabei sind folgende Merkmale beim Pultdach typisch:

  • Es gibt nur eine Dachfläche
  • Es gibt keinen typischen Dachfirst
Pultdach

Pultdächer wurden vor vielen Jahren üblicherweise für Gewerbebauten, Schuppen oder auch Garagen genutzt. Dabei ist die Herstellung dieser Dächer vergleichsweise günstig und bietet eine optimale Nutzung des umbauten Raums.

Vor- und Nachteile eines Pultdaches

Ein Pultdach bringt sowohl einige Vorteile als auch Nachteile mit sich. Zur besseren Übersicht haben wir dir diese kurz zusammengefasst.

Vorteile eines PultdachesNachteile eines Pultdaches
Einfache KonstruktionZügige Hitzeentwicklung im Dachgeschoss
Geringer Verlust an WohnraumHoher Aufwand bei Dämmung und Abdichtung
Hoher Lichteinfall im Obergeschoss 
Guter Abfluss von Regenwasser 

 

Neigung für ein Pultdach

Die richtige Neigung deines Pultdaches liegt vor allem an deinen Wünschen und Bedürfnissen. Möchtest du mehr Wohnfläche haben, ist eine flachere Neigung sinnvoller. Hierbei musst du jedoch an ein wasserdichtes Unterdach denken. Der Neigungswinkel wirkt sich zudem stark auf die Optik deines Hauses aus. Ebenso solltest du bei der Planung die entsprechende Dacheindeckung sowie Dämmung einkalkulieren.

Kostenaspekt bei Pultdächern

Aufgrund der simplen Konstruktion sind Pultdächer tendenziell günstiger. Doch auch der Materialaufwand spielt eine entscheidende Rolle, denn beim Pultdach brauchst du weniger Dacheindeckung, als bei anderen Dachformen. Dafür hast du höhere Kosten bei der Wärmedämmung sowie bei der Unterkonstruktion deines Daches.

Auf einem Pultdach werden die Solarmodule durch eine entsprechende Trägerkonstruktion sowie mit speziellen Haken oder Schrauben parallel zur Dachhaut montiert. Hierbei ist die Neigung und Ausrichtung der Photovoltaikanlage bedingt an das Dach gebunden. Denn je nach Standort und Neigung sind gewisse Faktoren, wie beispielsweise mögliche Wind- und Schneelasten sowie Verschattungen unbedingt einzuplanen. Gerade umliegende Objekte wie Bäume, aber auch Dachelemente wie beispielsweise Kamine können eine Verschattung auf deiner Photovoltaikanlage verursachen und den Ertrag mindern.

Ist mein Pultdach für Photovoltaik geeignet?

Wie bereits erwähnt, ist eine Photovoltaikanlage auf fast jedem Dach möglich. Falls du jedoch genauer wissen möchtest, welche Kosten für eine Solaranlage für dein Hausdach auf dich zukommen, kannst du dir über unseren Photovoltaik-Rechner ganz bequem dein individuelles Energiekonzept einholen.

Häufig gestellte Fragen zum Pultdach

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein Pultdach besteht aus einer geneigten Dachfläche, wobei die oberste Kante den Dachfirst und die unterste Kante die Dauchtraufe bildet.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die richtige Neigung für ein Pultdach kann pauschal nicht bestimmt werden. Möchtest du z. B. viel Wohnraum beibehalten, empfiehlt sich eine eher leichte Neigung des Daches. Zudem wirkt sich die Neigung zusätzlich auf die Optik deiner Immobilie aus.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Kosten für eine Solaranlage bei einem Pultdach können konkret nicht festgelegt werden. Je nach Größe des Daches, Jahresstromverbrauch und den vielen weiteren Faktoren, berechnet sich der Preis deiner Photovoltaikanlage. Wir empfehlen dir hierzu eine individuelle und persönliche Beratung.